Wochenrückblick: RennWelten eSports Team KW05

In der 5. Kalenderwoche des Jahres 2022 war das RennWelten eSports Team wieder aktiv in vielen Meisterschaften unterwegs. Mit dem wöchentlichen Rückblick möchten wir dafür sorgen, dass alle Fahrer in unseren Artikeln Beachtung erhalten. Dieser Rückblick zeigt sowohl die Top 3 des jeweiligen Events, als auch das Ergebnis der Fahrer des RennWelten eSports Teams. Sprintrennen werden dabei nur mit dem Ergebnis erwähnt, bei Endurance Rennen gibt es zusätzlich einen kurzen Bericht zu unseren teilnehmenden Teams.

Montag, 31.01.2022
ApexOnlineRacing (AOR) Season 9, Tier 1, Nürburgring

Platzierung Fahrername Teamname Fahrzeug
1. Redoine Messaoud | VTRL Porsche 911 GT3-R
2. George Boothby McLaren 720S GT3
3. Jaroslav Honzik Porsche 911 GT3-R
24. Lukas Kreuzer RennWelten eSports McLaren 720S GT3

null

Dienstag, 01.02.2022
RennWelten Season 5.3 GT4 Serie, Brands Hatch

Platzierung Fahrername Teamname Fahrzeug
1. Levi Thomas CUSTOM McLaren 570S GT4
2. Florian Bauer cowana Gaming #GOWANA Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport
3. Jan Biermann RennWelten eSports Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport
4. David Michel RennWelten eSports Maserati GranTurismo MC GT4
7. Orlando Rätz RennWelten eSports Audi R8 LMS GT4
9. Félix Ruppert RennWelten eSports Audi R8 LMS GT4
20. Daniel Butterweck RennWelten eSports Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport

S5.3 GT3 Serie - Spa

Mittwoch, 02.02.2022
RennWelten Season 5.3 GT3 Serie, Split 1, Spa-Francorchamps

Platzierung Fahrername Teamname Fahrzeug
1. Niklas Houben McLaren 720S GT3
2. Tobias Prang YEET eSports Mercedes-AMG GT3
3. Henrik Gamball RennWelten eSports Nissan GT-R Nismo GT3
4. Jan Biermann RennWelten eSports Nissan GT-R Nismo GT3
5. Leon Berndt RennWelten eSports Aston Martin AMR V8 Vantage GT3
9. Justin Radloff RennWelten eSports McLaren 720S GT3

S5.3 RW Masters - Spa

Donnerstag, 03.02.2022
RennWelten Season 5.3 RW Masters, Spa-Francorchamps

Platzierung Fahrername Fahrername Teamname Fahrzeug
1. Luke Whitehead Niklas Houben Porsche 911 GT3-R
2. Tom Gorka Manuel Meyer SlipstreamRacing Ferrari 488 GT3
3. Phillip Eilert Christian Raczi BMW M4 GT3
7. Orlando Rätz Félix Ruppert RennWelten eSports Aston Martin AMR V8 Vantage GT3
15. Linus Lucaßen Ruben Rodriguez Cordes RennWelten eSports Mercedes-AMG GT3

SimGrid 6h Bathurst

Samstag, 05.02.2022
SimGrid Endurance Cup S4, Split 1, 6h Mount Panorama

Der letzte Lauf des SimGrid Endurance Cups fand am Samstag in Bathurst auf der berühmten Strecke am Mount Panorama statt. Das RennWelten eSports Team war an diesem Wochenende nur mit dem Aston Martin V8 Vantage GT3 auf der Strecke. Maximilian Wohlmuth übernahm im Qualifying das Steuer und erreichte, obwohl er keine gute Runde auf den Asphalt legen konnte, Platz 11, was zumindest für das Rennen keine schlechte Ausgangsposition darstellte. Den ersten Stint im Rennen übernahm Félix Ruppert, der einen guten ersten Stint erwischte und ohne nennenswerte Zwischenfälle und unnötige Risiken auf den 9. Platz fuhr. Im Verlauf des Rennens konnten das Team an die bisherige Leistung anknüpfen und weitere Plätze gutmachen, während die Konkurrenten durch Wandkontakte und Abflüge glänzten. Das Dreiergespann konnte dadurch bis auf Platz 5 vorfahren. Die letzten rund 90 Minuten übernahm Maximilian Wohlmuth der noch mit aller Kraft versuchte die Top 3 einzuholen. Nach einem verpatzten Boxenstopp musste er sich jedoch geschlagen geben und wurde am Ende auf dem 5. Platz abgewunken.

Mit der Leistung in der Meisterschaft ist das Team zufrieden und konnte sich trotz der Veränderungen, die unter anderem mit dem Update 1.8 eintraten, gegenüber der Konkurrenz behaupten und mit einem Rennen weniger den 7. Platz erreichen. Das Schwesterteam auf dem Porsche 911 GT3-R erreichte ebenfalls mit einem Rennen weniger sogar den 6. Platz. Das dritte Fahrzeug, der Lexus RC F GT3, erreichte mit lediglich drei von sechs Rennteilnahmen den 39. Platz.

Platzierung Fahrername Fahrername Fahrername Teamname Fahrzeug
1. Williams Esports Ferrari 488 GT3
2. GTWR R8G Academy – Black Audi R8 LMS Evo
3. PRIME eRACING – I Aston Martin AMR V8 Vantage GT3
5. Maximilian Wohlmuth Félix Ruppert Orlando Rätz RennWelten eSports – Orange Aston Martin AMR V8 Vantage GT3

LFM 3h Bathurst

Sonntag, 06.02.2022
Low Fuel Motorsport (LFM) Endurance Series (Teams), Split 1, Mount Panorama

In Woche 6 der LFM Endurance Series für Teams fand das Rennen ebenfalls auf dem Rundkurs am Mount Panorama statt. Als wäre die Strecke nicht schon herausfordernd genug, suchten Félix Ruppert und Orlando Rätz eine noch größere Herausforderung und wählten für das Rennen einen giftgrünen Aston Martin V12 Vantage GT3, welcher zwar schon einige Jahre hinter sich hat, aber nach wie vor – auch durch seinen markanten V12 Sound – seine Fanbasis besitzt. Das Qualifying lief nicht ganz so wie erhofft; Rätz und Ruppert mussten von Platz 10 in das 3-Stunden-Rennen gehen. Der Start verlief abgesehen von einem leichten Kontakt reibungslos und man konnte die Position halten. Aufgrund der gegenüber dem Qualifying besseren Rennpace konnten sich die Beiden bis auf Platz 6 vorkämpfen, bis Félix Ruppert einen Fehler machte, den er so schnell wohl nicht mehr vergessen wird: Beim Abfangen des Fahrzeugs betätigte er versehentlich den Zündungsknopf. Um den Rennboliden erneut zum Leben zu erwecken, musste er zunächst komplett zum Stehen kommen und dann den Power-Knopf erneut drücken. Das weckt natürlich Erinnerungen an Lewis Hamilton und den seit Baku berühmten “Magic-Button”. Dieser Fauxpas hat Ruppert zwei Positionen gekostet, doch auf dieser Achterbahn von Rennstrecke blieb das Rennen bis zur letzten Runde offen. Das Fehlen diverser “Bremsschilder”, unter anderem in The Chase, machte es nicht einfacher Fehler zu verhindern. Bis zum letzten Boxenstopp ging es eng her zwischen den Positionen 5 bis 8. Aus diesem Grund entschied das Team auf die 12-Sekunden-Reparatur des Schadens zu verzichten um schneller wieder den Angriff auf Platz 5 zu starten. Im Verlauf des letzten Stints ist dieses Vorhaben geglückt und nach einer kontinuierlichen Aufholjagd konnte der McLaren auf Platz 5 liegend überholt werden und der Abstand kontrolliert und sogar ausgebaut werden.

Mit dem 5. Platz sind Orlando Rätz und Félix Ruppert sehr glücklich, vor allem weil es sich eben um ein exotisches Auto handelt, welches nur noch selten auf der Strecke gesichtet werden kann.

Platzierung Fahrername Fahrername Teamname Fahrzeug
1. Schinz Onorati Mkers Mercedes-AMG GT3
2. Bischoff van Dreuten Garage 991 McLaren 720S GT3
3. King Ryan-Meenan Dalking Aston Martin AMR V8 Vantage GT3
5. Ruppert Rätz RennWelten eSports Aston Martin V12 Vantage GT3

*Abhängig vom Veranstalter werden nicht immer alle Informationen zu den Ergebnissen veröffentlicht

RennDakteur: Kevin Renn