The Brain Tumour Charity Event: 12 Stunden Spannung pur

Das RennWelten Pro Team war am Samstag beim The Brain Tumour Charity Event von The Sim Grid dabei. Für das 12h Rennen in Silverstone sind die Jungs mit dem Lexus RCF GT3 Wagen angetreten. Für das Team war der Wagen neu, was allerdings nicht aufgefallen ist, so gut fuhr er sich. Trotz eines holprigen Starts mit mehreren Vorfällen und Abstrafungen konnte sich das Pro Team von Platz 25 auf Platz 10 vorkämpfen. Das lag unter anderem an den regnerischen Umständen, die dem Team zu Gute kamen, aber auch daran, dass die Jungs die Nerven behalten haben.

👉Fazit: Ein aufregendes Rennen, aber eine starke Team-Leistung!

Viel wichtiger als das Standing des Teams ist aber auch für die Jungs vom Pro Team das Ziel, das über dem gesamten Rennen lag: Spenden für die Brain Tumor Charity zu sammeln. Insgesamt kam eine stolze Summe von über 3.000 € zusammen – auch dank unserer Community. Um es mit den Worten von Chris zu sagen: „Danke für Eure geballte Unterstützung auch bei diesem Thema!“

🚀Besonders stolz sind wir auf die Jungs von Ambassadors for RennWelten, die ebenfalls dabei waren. Das Team ist in der GT4 Klasse mit dem Porsche Cayman angetreten und haben einfach ein geiles Rennen gemacht. Die Umstände hätten nicht besser sein können und die Jungs haben ihre Chance genutzt und mal wieder einiges an Fahrkönnen an den Tag gelegt.
Nicht überraschend also, dass sie dem Rest des Feldes von Beginn an weggefahren sind.
Unter Platz 1 machen sie es wohl nicht. Saubere Leistung, Jungs!

So. Geht. RennWelten!

Menü